Die Firmengeschichte von KONTEXT WERK

Die Firmengeschichte von KONTEXT WERK begann mit seiner Gründung 2015 in Starnberg. Dahinter stand die Idee einer Serviceagentur, die  disziplinübergreifend, qualitativ hochwertig und interessant Bildung vermittelt. Seither wächst KONTEXT WERK kontinuierlich und vereint unterschiedlichste Bildungsangebote unter einem Dach – Text, Vortrag, Kurse.

Ab 2017 erweiterte ich die Palette von KONTEXT WERK mit kunstphilosophischen Führungen in und um München.

 

Die Philosophie von KONTEXT WERK

Wir leben in einer Welt der Kontexte.

Medien wie Smartphones, Zeitungen und Internet füttern uns täglich mit neuen Inhalten. Für sich genommen sind diese Informationen nutzlos. Erst wenn man sie in Verbindung bringt, kann man kritisch und produktiv mit ihnen umgehen.

Wirklichkeit entsteht durch Kontext.

Egal ob durch das Smartphone, die Zeitung oder den Gesprächspartner – durch Kommunikation schaffen wir Zusammenhänge zwischen Handlungen und Objekten. Wir bilden Kontexte. Draus ergibt sich das, was man Wirklichkeit, Kultur und Gesellschaft nennt.

Kulturgüter wie Kunstwerke und Texte werden als Gebilde verstanden, in denen sich verschiedene Personen, Orte und Zeiten zu einem Kontext-Knotenpunkt verbinden. Kulturgüter zeigen, dass nichts alleine steht und alles von einander beeinflusst ist. Diese Kontext-Zusammenhänge kann man sehen lernen. KONTEXT WERK stellt dazu die passenden Mittel und Vermittler zur Verfügung.

KONTEXT WERK bildet Brücken zwischen Wissen und Welt.