Filippino Lippi, Portrait of a Young Man, c. 1480/85 Panel 52,1 x 36,5 cm Washington, National Gallery of Art, Andrew W. Mellon Collection © National Gallery of Art, Washington, Andrew W. Mellon Collection

Die Alte Pinakothek hat nach vier Jahren Renovierungszeit endlich wieder geöffnet! Gefeiert wird das Ereignis mit der großen Ausstellung, welche die Stadt Florenz und ihre Maler zu Beginn der Renaissance beleuchtet.

Rund 120 Werke – Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen – präsentieren Florenz als die Geburtsstadt der Renaissance und zeigen das innovative Potential, dass die Künstler unter der Herrschaft der Medici entfalten konnten. Das Selbstverständnis der Künstler als selbstbewusste Schöpfer, die nicht mehr dem Handwerk angehören wollen, sondern schöpferisch tätig sind, hat hier seinen Ursprung. Mit einer umfangreichen Schau zeigt die Alte Pinakothek facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Florentiner Künstler, darunter Fra Angelico, Filippo Lippi, Leonardo da Vinci und Sandro Botticelli.

Ausstellungsdauer:  ‐ 

Weitere Informationen unter: Alte Pinakothek

Alte Pinakothek, Barer Str. 27, 80333 München